Background vector created by jcomp – www.freepik.com

Der Countdown läuft die GOODLIFE „Halloween-Aktion 2020“ startet in:

Unsere Halloween-Aktion für dich. Gültig nur am 31. Oktober 2020.

Halloween X
6 %
Rabatt
bei einem Einkauf ab 100 Euro zusätzlich auf deinen Warenkorb

Verwende den Rabattcode:
Halloween-X

Nur am 31.10.2020, an Halloween gültig.?
Halloween XL
9 %
Rabatt
bei einem Einkauf ab 200 Euro zusätzlich auf deinen Warenkorb

Verwende den Rabattcode:
Halloween-XL

Nur am 31.10.2020, an Halloween gültig.?
Halloween XXL
12 %
Rabatt
bei einem Einkauf ab 300 Euro zusätzlich auf deinen Warenkorb

Verwende den Rabattcode:
Halloween-XXL

Nur am 31.10.2020, an Halloween gültig.?

Es gelten unsere AGB zu Rabattaktionen.

Happy Halloween Shooping

Was ist Halloween!

Ursprung
Der Ursprung von Halloween liegt in Irland und geht auf uralte keltische Bräuche zurück. Samhain, heißt im Neu-Irischen Oíche Shamhna und stellt möglicherweise die Herkunft des Festes dar, das im Englischen Halloween heißt, eines der wichtigsten Feste der Kelten.

Es fand schon in vorchristlicher Zeit, jedes Jahr am 31. Oktober, statt. Die Kelten feierten damit das Sommerende und den Beginn der kalten Jahreszeit, ihre Ernte und den Einzug des Viehs in die Ställe. Sie glaubten auch, dass in dieser Nacht die Seelen der Toten zu ihren Heimen zurückkehren, um ihre Familien und Verwandten zu besuchen.

Mit Lichtern wiesen sie den Geistern der Verstorbenen den Weg. Zudem glaubten sie, dass es an diesem Tag Kontakte in das Reich der Toten geben kann.

Einem Mythos zufolge suchten die Seelen der Toten nach den Lebenden, welche im darauffolgenden Jahr sterben sollten.

Aus diesem Grund verkleideten sich die Menschen mit furchterregenden Kostümen und spukten selbst bei Nacht durch die Straßen. Offenes Feuer, Fackeln und auch große Feuer sollten die bösen Geister fernhalten und vertreiben.

Aber auch kleine Gaben, die sie vor die Haustür und Häuser legten, sollten die Geister milde stimmen und beschwichtigen, damit sie von ihren Untaten abhalten.

Bedeutung
Das Wort „Halloween“ leitet sich aus dem englisch-amerikanischen All Hallows Eve („aller Heiligen Abend“) ab und bezeichnet die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November, also Allerheiligen.

Halloween wurde vor allem in Irland und Nordamerika am Vorabend vom Allerheiligenfest in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November gefeiert.

Heutzutage steht es oft in Konkurrenz zum Reformationstag, mit dem es zeitlich zusammenfällt. Der Reformationstag ist ein Feiertag der evangelischen Christen. An diesem Tag im Jahr 1517 soll Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche von Wittenberg genagelt haben.

Geschichte
Im 19. Jahrhundert brachten irische Einwanderer das Fest in die USA und Kanada und pflegten damit ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat. Aufgrund seiner Attraktivität wurde Halloween auch von den Kindern anderer Einwanderer übernommen und entwickelte sich zu einem wichtigen Volksfest.

Vor allem Kinder verkleiden sich als Gespenster, Hexen und Vampire und gehen mit bunten Lampions auf die Jagd nach Süßigkeiten. Halloween hat sich zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Mit Masken, Schminksets, Kostümen und Horror-Accessoires werden jährlich Millionen-Umsätze gemacht. Auch in Deutschland hat sich Halloween etabliert.

In den 90er-Jahren kam das Halloween-Fest zu uns nach Deutschland und wurde in den Folgejahren immer bekannter und beliebter.

Wir empfehlen am 31. Oktober, an Halloween reichlich Süßes im Haus zu haben. Ansonsten könnte es Saures geben.

Happy Halloween